Herzlich Willkommen auf den Internetseiten
www.webtob.com & www.buddecke.de


 

Kampfeinsitzerstaffel 1 a im Kriegsjahr 1918
 
Gruppenfoto der KeSt 1 a Mannheim. Vorne v. l. n. r:
Vfw. Schendel (P), Oblt. Rudolf Nebel (P)(CO), Lt. Karl Kläuker (O)(OzbV), Vfw. Möhring (P),
Uffz. Jahn (P), Offz.stv. Karl David (P), Vfw. Baumgard (P).
Hinten v. l. n. r.:
Lt. Hans Dannenberg (P), Lt. Dembowski (P), Lt. Werner Wagner (P)

Zu Gast bei der Kampfeinsitzerstaffel 1 a
Für den Schutz der heimatlichen Industriegebiete und des Großen Hauptquartiers wurden die
Kampfeinsitzerstaffeln (KESt) aufgestellt. Diese waren von wenigen Ausnahmen abgesehen ortsgebunden.
Die KESt 1 wurde am 10.08.1916 durch die Fliegerersatz-Abteilung 9 aufgestellt.
Daraus wurde ab 15.4.1917 die KESt 1a Mannheim und die KESt 1b Karlsruhe.
Im November 1918 wurde aus beiden KESt wieder die Jagdstaffel 90.

Staffelführer Oblt. Rudolf Nebel (CO) in seiner Fokker D VII (Alb) 666/18

Leutnant Dembowski posiert in der Fokker D VII (Alb) 666/18 des Staffelführers

Leutnant Hans Dannenberg posiert in der Fokker D VII (Alb) 666/18 des Staffelführers

Offizierstellvertreter Karl David vor seiner Pfalz D VIII

Vizefeldwebel Schendel in seinem Flugzeug

Unteroffizier Jahn in seinem Flugzeug